Diese Seite ist veraltet und wird nicht aktualisiert.

Die wichtigsten Informationen zu den Praktikamodulen finden Sie für die Bachelormodule
http://www.mathematics.uni-bonn.de...
und für die Mastermodule unter
http://www.mathematics.uni-bonn.de...

Was muss ich tun, um das Modul Industriepraktikum zu belegen?

Sie benötigen zwei Dinge: einen Praktikumsplatz und einen Prüfer.

Sie müssen sich Ihren Praktikumsplatz selbstständig suchen. Die Praktikumskoordinatoren sammeln Informationen zu bereits abgelegten Praktika. Wir dürfen diese Infos nicht im Internet veröffentlichen, stehen für ein Gespräch aber gerne zur Verfügung:
Dies sind Carsten Rezny (rezny mit der Domaine iam.uni-bonn.de) und Hildegard Gebertz (gebertz mit der Domaine math.uni-bonn.de).

Faustregel: Wenn in der Firma/Abteilung, in der Sie das Praktikum ablegen wollen, Mathematiker arbeiten, dann sollten Sie keine Probleme damit haben, einen Prüfer für Ihr Praktikum zu finden. Prüfer können alle Professoren der Bonner Mathematik sein oder auch die Praktikumskoordinatoren.

Es ist immer ratsam seine Praktikumspläne im Vorfeld mit dem möglichen Prüfer zu besprechen. Insbesondere natürlich, wenn Sie Zweifel haben, ob das von Ihnen anvisierte Praktikum anerkannt wird. Wenn Sie jemanden finden, der als Prüfer das Praktikum genehmigt, so ist alles in Ordnung.

Wenn Sie die Praktikumsstelle dann sicher haben, so teilen Sie Ihrem Prüfer die Firma (Adresse und Ansprechpartner), die Dauer des Praktikums und eine kurze Beschreibung der voraussichtlichen Tätigkeiten mit. Das Praktikum soll in der Regel innerhalb von zwei Semestern abgeschlossen werden und mindestens 6 Wochen dauern. Bei Zustimmung des Prüfers gibt es auch die Möglichkeit das Praktikum als Werkstudent abzuleisten, d.h. nicht am Stück, sondern über einen längeren Zeitraum nur 1-2mal pro Woche. Außerdem lassen Sie den Prüfer das Anmeldeformular zum Modul Industriepraktikum unterschreiben.

Sie müssen sich zu dem Modul Industriepraktikum vor dem Beginn des Praktikums angemeldet haben!

Wie läuft das Praktikum ab und wie wird es benotet?

Nach Ihrem Praktikum geben Sie Ihrem Prüfer den Rückmeldebogen der Praktikumsstelle, wo diese bestätigt, dass das Praktikum ordnungsgemäß stattgefunden hat. Sie müssen dann noch einen Bericht schreiben und eine Präsentation halten. Die Termine hierfür klären Sie mit Ihrem Prüfer ab. Der Prüfer bewertet den Praktikumsbericht und die Präsentation.

Wie findet man eine Praktikumsstelle?

Zur Inspiration hier einige Firmen, bei denen bereits Praktika abgelegt wurden oder die uns mitgeteilt haben, dass sie Praktikanten suchen: Fraunhofer SCAI, SAP, KPMG, Zurich Versicherung, Ergo, Axa, Postbank, Allolio und Konrad, Siemens, Munich Re, Telekom, ...

Schauen Sie auch in die Schaukästen bei den Seminarräumen 0.007 und 0.008. Jedes Semester finden an mehreren Terminen Präsentationen der Industriepraktikanten statt. Die Termine werde per Aushang bekannt gemacht. In den Veranstaltungen des Berufspraktischen Kolloquiums hat man die Möglichkeit einen Eindruck von Berufsfeldern für Mathematiker zu bekommen; außerdem biete es eine Möglichkeit mit Mitarbeitern der Firmen gleich ins Gespräch zu kommen.


Zur Förderung motivierter Studenten mit hohem Interesse an der Versicherungs- und Finanzmathematik haben die Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik (DGVFM) und die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) mit Unterstützung namhafter Versicherungs- und Beratungsunternehmen ein Praktikantenprogramm ins Leben gerufen. Es wird jährlich neu aufgelegt. 2008 offerierten hier über 30 Unternehmen exklusiv über die DGVFM fast 60 Praktikantenstellen größtenteils für (Wirtschafts-)Mathematiker. Bewerbungsschluss ist üblicherweise im Dezember des Vorjahres. Weitere Informationen gibt es unter www.aktuar-praktikum.de.

Ein weiteres (nicht speziell auf Mathematiker ausgerichtetes) Praktikumsprogramm ist das Programm Join the Best von MLP.

Praktikumsstellen werden häufig auf den Homepages der betreffenden Firmen ausgeschrieben.