Mathematischen Logik im Diplomstudium Mathematik

Die Arbeitsgruppe Mathematische Logik vertritt das Vertiefungsgebiet Logik und Grundlagen der Mathematik (Reine Mathematik) im Sinne der Studienordnung für den Diplomstudiengang Mathematik. Einführende Vorlesungen sind die Module: Mathematische Logik, Mengenlehre (Bachelor) und Higher Set Theory (Master). Weiterführende Vorlesungen sind Models of Set Theory I, Models of Set Theory II und Advanced Topics in Mathematical Logic (Master).

Außerdem werden Seminare in Form der Module Seminar, Hauptseminar Mathematische Logik (Bachelor) und Graduate Seminar on Logic, Graduate Seminar on Set Theory (Master) angeboten. Desweiteren wird regelmäßig ein Praktikum Mathematische Logik (Bachelor) und ein Practical Project in Mathematical Logic (Master) angeboten.

Diplomarbeiten werden individuell betreut und durch die Module Begleitseminar zur Bachelorarbeit und Master Thesis Seminar ergänzt.

Für eine Prüfung in Reiner Mathematik kommt nach Absprache z.B. der Stoffumfang der Vorlesungen Mathematische Logik, Mengenlehre und Models of Set Theory I in Frage. Bei Interesse an einer Diplomarbeit in der Logik kommen sie bitte in die Sprechstunde von Herrn Prof. Koepke.

Übersicht über den Vorlesungszyklus Mathematische Logik

Wintersemester 2007/8

Sommersemester 2008:

Wintersemester 2008/9

Sommersemester 2009

Wintersemester 2009/2010


Last changed: November 17, 2007