Vorlesung: Lineare Algebra I (WS 2003/2004 - Prof. Dr. M. Rapoport, Dr. Ulrich Görtz)



Übungsgruppen

Zur Vorlesung wurden 4-stündige Übungen angeboten, die in Gruppen von etwa 20 Studenten stattfanden. Sie dienen zum Einüben des Vorlesungsstoffs. Dies geschieht einerseits durch des Besprechen der Übungsaufgaben, andererseits durch die Behandlung von leichten Präsenzaufgaben und die Klärung von Fragen zur Vorlesung.


Übungsblätter und Präsenzaufgaben

Jede Woche wird am Dienstag in der Vorlesung ein Übungsblatt ausgegeben. Die Bearbeitung der Aufgaben ist für das Verständnis des Stoffes unabdingbar. Beschäftigen Sie sich darum intensiv mit den Übungsaufgaben.

Die Lösungen der Übungsaufgaben sind jeweils am Dienstag der folgenden Woche in der Vorlesung abzugeben. Sie können und sollten die Lösungen in Gruppen von bis zu drei Studierenden abgeben (diese Gruppen sollten aber über das gesamte Semester konstant bleiben). Die Aufgaben werden in den Übungsgruppen besprochen.

ÜbungsblattPräsenzaufgaben
Blatt 1 postscript pdf postscript pdf
Blatt 2 postscript pdf postscript pdf
Blatt 3 postscript pdf postscript pdf
Blatt 4 postscript pdf postscript pdf
Blatt 5 postscript pdf postscript pdf
Blatt 6 postscript pdf postscript pdf
Blatt 7 postscript pdf postscript pdf
Blatt 8 postscript pdf postscript pdf
Blatt 9 postscript pdf postscript pdf
Blatt 10 postscript pdf postscript pdf
Blatt 11 postscript pdf postscript pdf
Blatt 12 postscript pdf postscript pdf
Blatt 13 postscript pdf postscript pdf
Aufgaben zur Klausurvorbereitung postscript pdf --
Blatt 14 postscript pdf --

Lösungsvorschläge zu Blatt 14: postscript, pdf.

Bemerkungen: Die Druckfehler, von denen ich Kenntnis erlangt habe, sind in den oben verlinkten Dateien bereits berichtigt.


Klausur

Am Ende des Semesters fand eine Klausur statt, für deren Bestehen ein Übungsschein vergeben wird.

Klausurtermin

Die Klausur fand statt am 31. Januar 2004.

Aufgabenblatt der Klausur: postscript pdf
Lösungsvorschläge postscript pdf
Aufgabenblatt der Nachklausur: postscript pdf

Die Lösungsvorschläge werden hier insbesondere zur Vorbereitung auf die Nachklausur bereitgestellt. Für die Richtigkeit wird keine Gewähr übernommen; wer Fehler findet, möge sie mir bitte mitteilen. Natürlich wird die Nachklausur der Klausur nur bedingt ähnlich sein, so daß ein einfaches Auswendiglernen der Lösungen wenig hilfreich sein dürfte. Mas sollte vielmehr an ihnen sein Verständnis der entsprechenden Stoffbereiche überprüfen.

Die Nachklausur fand statt am 24. April 2004.

Wer seine (Nach-)Klausur und/oder seinen Schein noch nicht abgeholt hat, kann das bei mir (Beringstr. 6/Zi. 25) tun.


Verschiedenes

Griechische Buchstaben (auch als pdf-Datei).

Deutsche Buchstaben (Suetterlin)





Letzte Änderung: 04.03.2010, Sekretariat Prof. Dr. M. Rapoport

News


Prof. Daniel Huybrechts erhält gemeinsam mit Debarre, Macri und Voisin ERC Synergy Grant

8. November 2019: "Pentagramma Mirificum". Hirzebruch lecture by Sergey Fomin

Hausdorff-Kolloquium im WS 2019/20

Toeplitz Kolloquium zur "Didaktik und Geschichte der Mathematik" im WS 2019/20

Berufspraktisches Kolloquium im WS 2019/20

21. Oktober 2019: Plücker Lecture 2019 by Frank den Hollander

Prof. Peter Scholze erhält Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Prof. Dr. Valentin Blomer wurde zum Mitglied der Academia Europaea gewählt

Mathe-Team der Uni Bonn erzielt Spitzenplatz bei internationalem Wettbewerb

Ausschreibung: W2-Professur Reine Mathematik (Bewerbungsschluss: 31. Juli 2019)

Prof. Jan Schröer erhält Lehrpreis der Fakultät 2018; Sonderpreis für Dr. Antje Kiesel

Prof. Peter Scholze erhält Fields-Medaille 2018

Bonner Mathematik weiterhin exzellent


Prof. Stefan Schwede zum Fellow of the AMS gewählt

Bonner Mathematik im Shanghai-Ranking auf Platz 36 und bundesweit führend

Prof. Catharina Stroppel wurde zum Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina gewählt

Prof. Peter Scholze neuer Direktor am MPIM

Dr. Thoralf Räsch erhält Lehrpreis der Uni Bonn

Bonner Mathematik beim CHE-Ranking wieder in Spitzengruppe

Bonner Mathematik beim QS World University Ranking 2018 weltweit unter den TOP 50 platziert und bundesweit führend

Prof. Peter Scholze wurde zum Mitglied der Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften gewählt.

Prof. Peter Scholze erhält den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2016

[de] [en]